Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Ein dickes Plus bei den Mitgliederzahlen

Orts- und Gemeindebrandmeistertagung 2017


Die Orts- und Gemeindebrandmeister der 76 Feuerwehren im Landkreis Leer zogen für 2016 eine positive Bilanz. Zum letzten Mal führte Kreisbrandmeister Theodor de Freese durch die Veranstaltung, die in diesem Jahr mit rund 220 Teilnehmern im Rathaus Ihrhove stattfand.



Ihrhove - Zur Orts- und Gemeindebrandmeistertagung sind am Samstagnachmittag rund 220 Teilnehmer im Rathaussaal Ihrhove zusammengekommen. Neben diversen Führungskräften der Feuerwehren im Landkreis Leer, den Funktionsträgern der Kreisfeuerwehr und einigen ehrmaligen Führungskräften waren auch Gäste anderer Hilfsorganisationen, aus den Gemeindeverwaltungen und der Politik nach Ihrhove gekommen.

Zum letzten Mal in seiner Amtszeit lies Kreisbrandmeister Theodor de Freese in seinem Jahresbericht das vergangenen Jahr Revue passieren. Besonders positiv konnte er einen Anstieg bei den Mitgliederzahlen hervorheben. Mit 2325 Mitglieder kann ein Plus von 51 Mitglieder verzeichnet werden und dass trotz der Tatsache, dass auch im letzten Jahr eine Feuerwehr geschlossen werden musste. De Freese sieht die gute Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren als Hauptgrund für den Anstieg an.

Bei den Einsatzzahlen ging der Trend im letzten Jahr dafür nach unten. Die Feuerwehren wurden insgesamt 1315 Mal alarmiert. In 2015 waren es noch 1338 Alarmierungen. Die Zahl der Brandeinätze ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Bei den Hilfeleistungen waren es jedoch über 100 Einsätze weniger. Auch im Jahr 2016 ist die Zahl der ausgelösten Brandmeldeanlagen wieder gestiegen. 263 Mal rückten die Feuerwehren deswegen im letzten Jahr aus. Dreimal leider auch nach böswilligen Fehlalarmierungen.

In seinem Rückblick erinnerte der Kreisbrandmeister auch an einige schwere Verkehrsunfälle, die im vergangenen Jahr wieder zu viele Tote gefordert hatten. Obwohl die Autos und LKW immer sicherer werden, geht die Zahl der schweren Unfälle aber nicht runter, so de Freese. Diese Einsätze verlangen von den Feuerwehrleuten alles ab. Er bedankte sich bei allen Feuerwehrleuten für die unbezahlbare geleistete Arbeit.

Wie immer nahm de Freese dann noch einige Berichte aus den Zügen und den Abteilungen der Kreisfeuerwehr in seinen Jahresrückblick mit auf. Besonders die Arbeit in den Jugend- und Kinderfeuerwehren, sowie in der Brandschutzerziehung stellte er dabei heraus.

Beförderungen zum Brandmeister
Sven Friebel (stv. GemeindeBM Jemgum); Ralf Meyer (Feuerwehr Amdorf-Neuburg); Andreas Hinrichs (Feuerwehr Hesel); Marco Martens (Feuerwehr Detern-Stickhausen-Velde); Heinz-Hermann Michaelsen (Feuerwehr Collinghorst); Jörg Ennen (Feuerwehr Jübberde); Uwe Huneke (Feuerwehr Westrhauderfehn); Hans-Otto Tews (Feuerwehr Westrhauderfehn)

Beförderungen zum Oberbrandmeister
Ulrich Netthöfel (Zugführer Wasserrettung)

Beförderungen zum Ersten Hauptbrandmeister
Artur Hoffschnieder (Gemeindebrandmeister Rhauderfehn)

Beförderungen zum Löschmeister
Hanno Tillmann (Kreisausbilder)

Beförderungen zum Oberlöschmeister
Jens Schmidt (stv. Kreisjugendfeuerwehrwart BA Süd)

Beförderungen zum Hauptlöschmeister
Timo Smit (stv. Kreisjugendfeuerwehrwart BA Nord); Dominik Janßen (Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Leer)

Beförderungen zum Hauptfeuerwehrmann
Florian Heppner (Gefahrgutzug der Kreisfeuerwehr)

Für ihre Leistungen und ihre Arbeit in den Feuerwehren wurden auf der Orts- und Gemeindebrandmeistertagung vier Kameradinnen und Kameraden mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes und des Ostfriesischen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze
Andrea Beck (Feuerwehr Borkum); Michael Apfeld (Feuerwehr Borkum); Nils Heyenga (Feuerwehr Bingum)

Ehrennadel des Ostfriesischen Feuerwehrverbandes
Joachim Lassahn (Feuerwehr Steenfelde)



Landrat Matthias Grote überbrachte zunächst die Grüße des Landkreis Leer und dankte allen Feuerwehrleuten für ihr Ehrenamtliches Engagement. Die 167.000 Einwohner des Landkreis Leer können ruhig schlafen, denn wir können uns immer auf die Feuerwehr verlassen, so der neue Landrat. In die Feuerwehr habe der Landkreis Leer in den letzten Jahren viel investiert. Neben diversen neuen Fahrzeugen und Geräten bei der Kreisfeuerwehr konnten im letzten Jahr auch einige junge Kameradinnen und Kameraden mit einem Zuschuss zum Führerschein gefördert werden. Mittelfristig, so berichtete Grote, werde es auch eine neue FTZ geben. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits.

Nach weiteren Gästeansprachen, u.a. von Carsten Prellberg von der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz (NABK) und Heinz-Herbert Dirks von der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse, gab Theodor de Freese noch einige Termine für das laufende Jahr bekannt. Unter anderem ging er kurz auf das geplante Kreisfeuerwehrverbandsfest vom 09. - 11. Juni auf Borkum ein.

Danach folgte der wohl emotionalste Moment des Nachmittags. De Freese warf mit den Worten -Theo hat fertig- sein Manuskript in den Saal. Alle Anwesenden dankten ihm für die letzten Jahre mit einem minutenlangen Applaus. Am kommenden Dienstag endet seine Amtszeit.



Bericht von Dominik Janßen



Bildergalerie