Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Jheringsfehn gründet Kinderfeuerwehr

Gründungsfeier am Samstag mit 18 neuen Mitgliedern


Am Samstag wurde in Jheringsfehn eine neue Kinderfeuerwehr gegründet. Im Landkreis Leer gibt es damit jetzt 13 Kinderfeuerwehren. Für die Gemeinde Moormerland ist es bereits die zweite Kinderfeuerwehr.

Bild: Janßen

Jheringsfehn - "Feuerfrei" heißt es seit Samstag in Jheringsfehn. Die Feuerwehr hat die 13. Kinderfeuerwehr im Landkreis Leer und die zweite in der Gemeinde Moormerland gegründet. Unter dem Namen "Feuerfrei" nimmt die Kinderfeuerwehr Jheringsfehn ab jetzt der Dienstbetrieb an jedem 2. Samstag auf.

Zur Gründungsfeier in der Aula der Grundschule waren zahlreiche Gäste gekommen. Neben vielen Feuerwehrleuten, einigen Sponsoren und der Bürgermeisterin natürlich auch die Gründungsmitglieder und ihre Familien. Mit insgesamt 18 Kindern zwischen sechs und elf Jahren geht die Kinderfeuerwehr an den Start. Drei der neuen Mitglieder sind Mädchen

Viele Gäste, allen voran Ortsbürgermeister und Regierungsbrandmeister a.D. Arnold Eyhusen hatten Geschenke mitgebracht. Eyhusen übergab den Kindern einen großen Grisu, die sie zukünftig als Maskottchen begleiten soll. Von Bürgermeisterin Bettina Stöhr bekamen die Kinder alle ein rotes Halstuch mit dem Aufdruck "Feuerfrei". Für alle Kinder gab es zudem ein T-Shirt, gesponsert von Walter Schillig, ein Paar Handschuhe von der Sparkasse, eine Feuerwehrjacke von der Firma Heise und ein Mitgliedsausweis. Von der Kreisfeuerwehr, der Brandkasse und dem Förderverein der Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer gab es eine finanzielle Unterstützung.

Betreut werden die 15 Jungen und 3 Mädchen von einem ganzen Team an Betreuern. Tomke Saathoff ist die Kinderfeuerwehrwartin, ihr Stellvertreter heißt Ingo Stehnke. Unterstützt werden die beiden von Deike Leerhoff, Karola Blank, Wiebke Bohlen, Stefanie Juniel und Christina Schaake.

Die ersten drei Dienste hat die Kinderfeuerwehr bereits absolviert, dabei haben sie die Ausrüstung der Feuerwehr kennengelernt und sich den Ablauf eines Notrufes bis zum Ausrücken der Feuerwehr einmal genau angeschaut. Außerdem haben die Kinder mit dem Basteln von Laternen begonnen, denn das erste Highlight, die Teilnahme am Fackelumzug des Kindergartens, steht bald an.

Im Anschluss an die offizielle Gründung klang der Nachmittag bei Tee, Kaffee und Kuchen gemütlich aus.


Bericht von Dominik Janßen