Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Feuerwehr verbindet Kirchen

250-jähriges Turmjubiläum an der Lutherkirche in Leer


Anlässlich des 250-jährigen Turmjubiläums der Lutherkirche in Leer haben sich die Verantwortlichen der drei Kirchen im Stadtkern von Leer eine tolle Aktion ausgedacht. Die Kirchtürme der drei Gotteshäuser sollten mit einer langen Wimpelkette verbunden werden. Die Feuerwehr war dabei.






Leer - Anlässlich des 250-jährigen Turmjubiläums der Lutherkirche in Leer haben sich die Verantwortlichen der drei Kirchen im Stadtkern von Leer eine tolle Aktion ausgedacht. Die Kirchtürme der drei Gotteshäuser sollten mit einer langen Wimpelkette verbunden werden.

Nun sind Kirchtürme ja grundsätzlich ziemlich hoch und die Reformierte, die Katholische und die Lutherkirche stehen auch nicht direkt nebeneinander, sodass die Idee die Feuerwehr mit einzubeziehen schnell geboren war. Denn wenn jemand über große Leitern verfügt, dann ja wohl die Feuerwehr.

Bei der Feuerwehr Leer waren sofort einige Kameraden gefunden, die diese Aktion mit unterstützten wollten. Außerdem war diese Aktion eine gute Möglichkeit die Einsetzbarkeit der Drehleitern in der engen Altstadt zu testen.

Mit der DL17, die bei der Feuerwehr Leer liebevoll Oma genannt wird, und der DLK 23/12, dem aktuellen Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Leer, startetet die Aktion am Samstagmorgen gegen 9 Uhr. Die eigentlich mit eingeplante Hubrettungsbühne der Feuerwehr Weener, war aufgrund eines Einsatzes nicht verfügbar.

Die Feuerwehr konnte dann, mit Hilfe einiger Kirchenangehöriger, eine Wimpelkette zwischen den Kirchentürmen der Reformierten, der Katholischen und der Lutherkirche spannen. Das Band wird die Türme jetzt zwei Wochen lang, also auch über die Zeit des Gallimarktes, miteinander verbinden.

Bericht von Dominik Janßen