Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Einsatz auf Borkum - Feuer im Hotel

Feuerwehr rettete mehrere Personen aus dem Obergeschoß


In einem Borkumer Hotel ist am Sonntagabend ein Feuer in einem Zimmer ausgebrochen. Die Brandmeldeanlage hatte den Brand frühzeitig erkannt und Alarm geschlagen. Dennoch musste die Feuerwehr Personen aus den oberen Stockwerken retten.



Borkum - Die automatische Brandmeldeanlage eines Hotels an der Goethestraße auf Borkum meldete der Regionalleitstelle am Sonntagabend gegen 21:09 Uhr ein Feuer, sofort wurde die Feuerwehr Borkum alarmiert. Wenige Minuten später erreichten die Leitstelle mehrere Notruf von der Insel. Im Erdgeschoß des Hotels war tatsächlich ein Feuer ausgebrochen. Die meisten Gäste und dem Personal gelang es noch rechtzeitig das Gebäude zu verlassen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren jedoch noch mehrere Personen in den oberen Stockwerken eingeschlossen. Das ganze Gebäude war stark verraucht. Sofort wurde die Rettung der Personen, unter anderem über die Drehleiter, veranlasst. Aufgrund der zu Beginn recht unübersichtlichen Lage wurde die Alarmstufe auf Vollalarm erhöht. Zudem wurde neben dem bereits alarmierten Rettungswagen noch ein Notarzt und die SEG des DRK angefordert. Der Feuerwehr gelang es alle Personen unverletzt aus dem Gebäude zu retten.

Unter dessen hatte sich mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz dem Feuer im Erdgeschoß genähert. Ein Zimmer stand in Vollbrand und die Flammen hatten bereits auf einen Teil des Flures übergegriffen. Ein massiver Löscheinsatz verhinderte dann eine weitere Ausbreitung der Feuers. Nach etwa einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Der starke Wind mit zum Teil Orkanartigen Böen erschwerte die Löscharbeiten zudem. Mit mehreren Einsatzkräften im Innenangriff konnten die Flammen dann vollständig abgelöscht werden. Weitere Kräfte durchsuchten danach noch einmal das Hotel, nach weiteren möglichen Personen. Wie zu erwarten waren aber alle Gäste und Mitarbeiter im Freien. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde durch die Feuerwehr eine Brandwache gestellt.

Zur Klärung der Brandursache und der genauen Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Fest steht aber bereits jetzt, dass große Teile des unteren Hotelbereichs schwer beschädigt wurden. Der Einsatz der Feuerwehr, die mit rund 50 Kräften vor Ort war, dauerte insgesamt über vier Stunden.

Bericht von Dominik Janßen