Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Hauptversammlung in Holtgaste

Die Wehr leistete im letzten Jahr 1413 Dienststunden


v.l. Friedrich Schmidt, Berend Brandt, Kurt Santjer, Jens Specker, Wilke van Lessen, Stephan Hilbrands, Ernst Berends, Freek van Lessen, Enno Rösingh, Weert Leemhuis

Holtgaste - Voll besetzt war der Versammlungsraum der Feuerwehr Holgaste, direkt unter dem Dach des Feuerwehrhauses am vergangen Freitag. Die Wehr hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen und neben den eigenen Kameraden waren Gäste aus Politik, Verwaltung und der Kreisfeuerwehrführung gekommen.

Ortsbrandmeister Berend Brandt führte durch den Abend und konnte in seinem Jahresbericht von insgesamt 15 erfolgreich abgeschlossenen Einsätzen berichten. Oftmals musste die Wehr auf die Autobahn 31 ausrücken. Bei einem Großbrand am Kindergarten in Pogum waren die Holtgaster zusammen mit allen fünf Wehren der Gemeinde im Einsatz. Brandt berichtete von der guten Zusammenarbeit aller Wehren bei diesem Einsatz.

Im Dezember war die Feuerwehr Holtgaste zusammen mit den Kameraden aus Jemgum über mehrere Tage im Einsatz um Wasser aus dem Emstunnel zu pumpen, welches durch ein Bohrloch in die Südröhre lief. Dank der Feuerwehr konnte der Verkehr weiterhin durch den Tunnel rollen. Gemeindebrandmeister Friedrich Schmidt berichtete noch von den immensen Kosten, die der Einsatz verursacht hatte. Unter anderem mehrere hundert Meter Schlauchleitung mussten ersetzt und die eingesetzten neuen Pumpen beim Hersteller generalüberholt werden. Bislang wurde die ausstehende Rechnung von den Firmen im Tunnel noch nicht beglichen. Schmidt hoffte aber, dass dies kurzfristig passieren wird.

22 Kameraden in der Einsatzabteilung und sieben Alterskameraden zählte Brandt am 31. Dezember in der Feuerwehr Holtgaste. Im vergangenen Jahr konnte auch ein neues Mitglied aufgenommen werden. Drei weitere stehen in den Startlöchern. Wegen der fehlenden Jugendfeuerwehr in Holtgaste fahren die drei Jugendlich zusammen mit einem Ausbilder zum Jugendfeuerwehrdienst nach Jemgum. Die Einsatzabteilung kam 21-mal zu Aus- und Weiterbildungsdiensten zusammen. Zusätzlich wurden von einigen Kameraden Lehrgänge besucht und die Hydranten im Ort Winterfest gemacht. Berend Brandt rechnet vor, dass insgesamt 1413 Ehrenamtliche Dienststunden geleistet wurden.

Im letzten Jahr hatten dann noch alle Kameraden eine neue Uniform erhalten. Dies war nur dank eines großzügigen Sponsors möglich. Die Windpark Holtgaste GmbH & Co. KG stellte für die Anschaffung 3000 Euro zur Verfügung. Über eine weitere Spende, von der Bürgerstiftung der Grundstückseigentümer im Windpark Holtgaste, konnte dann auch noch neue Tische und Stühle angeschafft werden.

Bericht von Dominik Janßen / Bild von Bodo Wolters