Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Kreisbrandmeister ausgezeichnet

Theodor de Freese erhielt vom THW das Helferzeichen in Gold



Leer - Stellen Sie sich einmal vor, auf der Ems gerät ein Schiff in Seenot, ein Hochwasser überschwemmt unsere Dörfer oder ein Ort muss wegen einer gefundenen Bombe evakuiert werden. In all diesen Fällen können wir uns auf die Unterstützung des Technischen Hilfswerk verlassen." mit diesen Worten bedankte sich Gitta Connemann am Neujahrsempfang des Technischen Hilfswerks in Leer.

Viele Gäste unter anderem aus der Bundes-, Landes- und Kreispolitik, von der THW-Führung, vom Landkreis und von der Stadt Leer, aus der Verwaltung und von der Kreisfeuerwehrführung waren der Einladung am Samstagmittag gefolgt.

Ähnlich den Jahreshauptversammlungen der Feuerwehren berichtete Stefan Sandstede, Ortsbeauftragter für Leer, in seinem Jahresbericht von diversen Aktivitäten, Fortbildungen, Übungen und auch Einsätzen, die unter anderem Zusammen mit der Feuerwehr gefahren wurden. Das THW war bei den großen Sturmeinsätzen des letzten Jahres an den Räumenarbeiten beteiligt. In Uplengen wurde sogar über mehrere Stunden eine Einsatzstelle der Feuerwehr beleuchtet. Beim Elbehochwasser im letzten Jahr waren 27 Helfer des THW Ortsverbandes Leer im Einsatz.

THW-Geschäftsführer Rolf Bartsch führte die Moderation der Veranstaltung und übergab das Wort nach Stefan Sandstede an Ralph Dunger, Landesbeauftragter für Niedersachsen und Bremen. Zunächst konnte Dunger den Anwesenden einen Einblick in die Finanzen der Hilfsorganisation geben, ehe er mit dem Tagesordnungspunkt Ehrungen fortfuhr.

Nicht nur Helfer des THW wurden für verdiente Leistungen mit besonderen Ehren ausgezeichnet. Auch ein Feuerwehrmann erhielt eine Auszeichnung. Sichtlich überrascht wurde plötzlich Kreisbrandmeister Theodor de Freese nach vorne gerufen. Ralph Dunger zeichnete den obersten Brandschützer im Landkreis Leer für sein Engagement bei der Zusammenarbeit zwischen dem Technischem Hilfswerk und der Feuerwehr mit dem Helferzeichen in Gold für Außenstehende aus.

Im weiteren Verlauf des Neujahrsempfangs wurden von Landrat Bernhard Bramlage noch Hochwassermedialen an die Helfer vom Elbehochwasser verliehen und ein neues Fahrzeug für die Fachgruppe Wassergefahren übergeben. Bramlage sicherte ebenfalls zu dem Wunsch nach einen neuen Einsatzleitwagen in diesem Jahr nachkommen zu wollen. Gitte Connemann, Mitglied des Deutschen Bundestages, war es besonders wichtig, dass das Projekt "Übungsdeich" auf dem Gelände an der Allemannenstraße in Loga in diesem Jahr stark vorangetrieben wird.

In seinem Schlusswort bedankte sich Rolf Bartsch bei allen Anwesenden und lud die Gäste zu einem Imbiss ein. Im Anschluss gab es die Möglichkeit das neu angeschaffte Fahrzeug zu besichtigen.

Bericht: Dominik Janßen / Bilder: Frank Loger