Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Wiederwahl mit großer Mehrheit

Johann Waten wurde zum stellv. Abschnittsleiter wiedergewählt


Mit großer Mehrheit wurde am Donnerstagabend Johann Waten aus Hesel für weitere sechs Jahre ins Amt des stellvertretenden Brandabschnittsleiter Nord gewählt. Waten bekleidet den Posten in seiner erstem Amtszeit bereits seit 2009.


v.l.: stv. Kreisbrandmeister Ralf Heykants, stv. Brandabschnittsleiter Nord Johann Waten, Landrat Bernhard Bramlage, Kreisbrandmeister Theodor de Freese, Brandabschnittsleiter Nord Klaus Ihler (Bild: D.Janßen)

LK Leer - Sechs Jahre lang ist die Amtsperiode des stellvertretenden Brandabschnittsleiter. Im kommenden März endet deswegen die Amtszeit von Johann Waten auf diesem Posten im Brandabschnitt Nord. Am Abend des 20. November 2014 wurde, von Kreisbrandmeister Theodor de Freese, deswegen zur Neuwahl eingeladen. Stimmberechtigt sind alle Stadt- und Gemeindebrandmeister sowie die Ortsbrandmeister und Ortsbrandmeisterin der Feuerwehren im Brandanschnitt Nord. Dazu gehören die Gemeinden Uplengen und Moormerland, die Samtgemeinden Hesel und Jümme, sowie die Stadt Leer und die Stadt Borkum.

Von den 44 Wahlberechtigten waren 37 der Einladung zur Wahl gefolgt und damit war die Versammlung beschlussfähig. Von den Führungskräften wurde als einziger Johann Waten, von der Feuerwehr Hesel, zur Wiederwahl vorgeschlagen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Die Abstimmung erfolgte in geheimer Wahl. Kreisbrandmeister Theodor de Freese setzte dafür als Wahlhelfer Andrea Ahrenholtz vom Landkreis Leer, sowie Ehrenkreisbrandmeister Volkmer Helmers ein.

Nach der Auszählung war das Ergebnis mehr als eindeutig. Mit 36 Fürstimmen und einer Enthaltung wurde Johann Waten für weitere sechs Jahre gewählt. Da mit dem Amt des stellvertretenden Brandabschnittsleiter, die Ernennung zum Ehrenbeamten des Landkreis Leer verbunden ist, hat das letzte Wort jedoch der Kreistag. Die Abstimmung der Feuerwehren wird dem Kreistag als Vorschlag zur Abstimmung vorgelegt. Landrat Bernhard Bramlage, sieht darin aber lediglich eine Formsache und Gratulierte Johann Waten zu diesem tollen Wahlergebnis. Wie auch schon de Freese im Vorfeld, danke der Landrat Johann Waten aber auch für die gute Arbeit der letzten sechs Jahre.

Bericht von Dominik Janßen