Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



40 Jahre Kreisjugendfeuerwehr Leer

Jugendfeuerwehren feierten u.a. mit Freien Wettkampfspielen


Seit nunmehr 40 Jahren gehört die Jugendfeuerwehr im Landkreis zum Kreisfeuerwehrverband Leer. Diese Jubiläum wurden am vergangenen Samstag an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Leer gefeiert. Die Jugendfeuerwehren waren nach einem offiziellen Teil zu Freien Wettkampfspielen angetreten.





LK Leer - Vor 50 Jahren wurde im Landkreis Leer die erste Jugendabteilung in einer Feuerwehr gegründet. Die Jugendfeuerwehr Jemgum war am 01. April 1964 die erste. In den nachfolgenden 10 Jahren folgten acht weitere Gründungen. Mit dem Start der Jugendfeuerwehr Burlage, der neunten Abteilung für Kinder- und Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr, am 01. September 1973 beschloss der Kreisfeuerwehrverband Leer auch die Jugendarbeit auf Kreisebene zu betreiben. Bis heute wurden insgesamt 34 Jugendfeuerwehren und 7 Kinderfeuerwehren im Landkreis Leer gegründet.

Zu der Feierstunde am Vormittag des vergangenen Sonnabends konnte Kreisjugendwart Günther Haase neben zahlreichen Jugendwarten auch Kreisbrandmeister Theodor de Freese, Landrat Bernhard Bramlage, Vertreter des Ordnungsamts im Landkreis Leer, sowie Führungskräfte der Landes- und Bezirksjugendfeuerwehr begrüßen. Bernhard Bramlage freute sich sehr, dieses Jubiläum feiern zu dürfen, "die Jugendarbeit in der Feuerwehr ist ein wichtiges Instrument, um die Feuerwehren Zukunftsfähig betreiben zu können, " sagte der Landrat in seiner Ansprache an die Gäste. Auch Theodor de Freese fand die richtigen Worte: " Wer die Jugend hat, der hat die Zukunft", so der Kreisbrandmeister.

Die Chronik der Kreisjugendfeuerwehr Leer wurde allen Anwesenden von drei ehemaligen bzw. zurzeit aktiven Kreisjugendwarten vorgestellt. Reent Leerhoff, der erste Kreisjugendwart in Leer, erzählte den Gästen von der Entstehung der Jugendfeuerwehr im Kreis Leer. Martin Schilling aus Holtland, aktuelle stellvertretender Landesjugendwart und ehemaliger Kreisjugendwart in Leer, konnte von den ersten Wettbewerben und Zeltlagern auf Kreisebene berichten. Die letzten 16 Jahre der Chronik stellte Günther Haase, aktueller Amtsinhaber auf dem Posten des Kreisjugendwartes, dann vor.

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren alle Jugend- und Kinderfeuerwehren zu Freien Spielen auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale eingeladen. Für die Kinderfeuerwehren wurden zum Teil eigene Spiele vorbereitet. Es ging bei allen Spielen neben Geschick und Teamfähigkeit aber vor allen um den Spaß. Dennoch gab es am Ende des Tages einen Sieger. Mit 960 Punkten belegte die Jugendfeuerwehr Holterfehn den ersten Platz. Dicht gefolgt von der Gruppe aus Oldersum mit 958 Punkten und Neukamperfehn mit 954 Punkten. Ebenso über einen Pokal durften sich die drei Kinderfeuerwehren freuen.

Bericht von Dominik Janßen