Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Weihnachtsfeier für pensionierte Retter

Der Kreisfeuerwehrverband Leer lud am Samstag zur FTZ ein


Rund 95 Gäste waren am Samstagnachmittag der Einladung des Kreisfeuerwehrverband Leer zur Weihnachtsfeier der ehemaligen Führungskräfte in die Feuerwehrtechnische Zentrale gefolgt. Bei Kaffee, Tee, Kuchen und Musik wurden viele gemütliche Gespräche geführt.



LK Leer - Gute Stimmung herrschte am Samstagnachmittag in den Räumen der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Leer. Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Leer hatte alle ehemaligen Führungskräfte der Feuerwehren, also ehemalige Orts-, Gemeinde- und Kreisbrandmeister, sowie ehemalige Abschnittsleiter und stellvertretende Abschnittsleiter, zu einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes und Kreisbrandmeister Theodor de Freese freute sich, dass fast 100 Gäste seiner Einladung gefolgt waren. In einer weihnachtlichen Atmosphäre wurden so manche Erfahrungen aus dem früheren Feuerwehrleben der pensionierten Retter ausgetaucht, denn nicht wenige der ehemaligen Führungskräfte haben mehr als 40 Jahre ihren Dienst bei der Feuerwehr geleistet. Nicht nur die Vergangenheit war Thema vieler Gespräche, es wurde auch über die aktuellen Entwicklungen im Feuerlöschwesen und natürlich über private Themen gesprochen.

Das Küchenteam hatte alle Hände voll zu tun und schenkte immer wieder Tee und Kaffee nach. Ein reichhaltiges Kuchen und Tortenbuffet rundete das Angebot ab. Dass Feuerwehrleute nicht nur Brände bekämpfen sowie in Not geratenen Menschen und Tieren helfen können, bewies Uplengens Gemeindebrandmeister Egon Erdmann. Er sorgte mit Gesang und Gitarre für noch bessere Stimmung. Unter die Ehemaligen hatten sich auch einige der aktuellen Führungskräfte gemischt um die Veranstaltung zu begleiten. Die Weihnachtsfeier klang am späten Nachmittag gemütlich aus.

Bericht von Dominik Janßen