Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Hauptversammlung in Jheringsfehn

Erste Hauptversammlung für Matthias Ihler als Ortsbrandmeister


Stefan von Rhee nimmt seine Beförderungsurkunde von Matthias Ihler entgegen

Jheringsfehn - Über viele Jahre war Klaus Ihler als Ortsbrandmeister der, der durch die Jahreshauptversammlung geführt hat. Am vergangenen Freitag war das jedoch nicht mehr so. Klaus Ihler ist nicht mehr Ortsbrandmeister der Feuerwehr Jheringsfehn, teilgenommen hatte er an der Hauptversammlung trotzdem, als Brandschutzabschnittsleiter Nord. Seit Jahresbeginn bekleidet Klaus Ihler dieses Amt. Als Ortsbrandmeister hatten die Kameraden der Wehr Ende des vergangenen Jahres seinen Sohn, Matthias Ihler gewählt.

Souverän führte Matthias Ihler durch seine erste Jahreshauptversammlung als Ortsbrandmeister. Alle Tagesordnungspunkte, unter anderem die Jahresberichte von Ortsbrandmeister, Jugendwart und Kassenwartes konnten planmäßig abgearbeitet werden. Neuwahlen standen ebenfalls auf dem Plan. Es galt einen Gerätewart und einen neuen Kassenprüfer zu bestimmen.

25 Jahre leistete Ingo Juniel Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr. Dafür wurde er mit Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen, in seiner Funktion als stellv. Bürgermeister, fand einige Lobende Worte für Juniel. Auch Klaus Ihler, als Abschnittsleiter Nord bedankte sich für die lange Dienstzeit. Osswald Janssen von der Gemeinde Moormerland und Gemeindebrandmeister Karsten Leerhoff schlossen sich in ihren Ansprachen an.

Drei Kameraden wurden an diesem Abend von Ortsbrandmeister Ihler befördert bzw. ernannt. Oliver Gerken ist jetzt Feuerwehrmann, Stefan von Rhee wurde zum Oberfeuerwehrmann und Frank Ihler zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Sie konnten eine Urkunde und neue Schulterklappen entgegen nehmen.

Nach dem offiziellen Teil ging der Abend in eine gemütliche Runde mit einem kleinen gelieferten Imbiss über und letztlich auch zu Ende.

Bericht: Dominik Janßen / Bild: Feuerwehr Jheringsfehn