Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Hauptversammlung in Jübberde

Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Jübberde


v.l.: Johann Duis (Feuerwehrausschussvorsitzender, stv.Bürgermeister), Jörg Ennen (Ortsbrandmeister), Gerhard Jelden, Egon Edmann (Gemeindebrandmeister), Albert Meenken, Theodor de Freese (Kreisbrandmeister), Enno Ennen, Johann Duis (Ehrengemeindebrandmeister), Arnold Eyhusen (Regierungsbrandmeister) und Jannes Duis (Brandkasse). [Bild: de Buhr]

Jübberde - Gut besucht war das Feuerwehrhaus der Feuerwehr Jübberde am letzten Freitagabend (28. Februar). Grund war die Einladung von Jörg Ennen zur Jahreshauptversammlung 2014. Aus den eigenen Reihen waren von insgesamt 33 aktiven Kameradinnen und Kameraden 31 anwesend. Zudem waren Zahlreiche Gäste aus Kreis- und Gemeindefeuerwehrführung sowie von Rat und Verwaltung der Gemeinde Jübberde gekommen. Auch 12 Kameraden aus der Altersabteilung waren der Einladung gefolgt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung konnte Schriftführer Johann-Wilhelm Ennen den Jahresbericht 2013 vorstellen. Mit 21 Einsätzen und Zahlreichen Veranstaltungen war das letzte, ein ereignisreiche Jahr. 12-Mal war der Grund für den Alarm ein Brandeinsatz und in neun Fällen stand eine Hilfeleistung als Stichwort auf den Meldeempfängern der Wehr. Ein Großteil der Einsätze mussten, wie auch im Vorjahr auf der Autobahn und dem Gewerbegebiet Jübberde geleistet werden.

Neben den Einsätzen kam aber auch an vielen Dienstabenden, Weiterbildungen, Lehrgängen, die Pflege und Wartung der 90 Hydranten sowie vier Tiefbohrbrunnen im Einsatzgebiet keine Langeweile auf. Erfolgreich war auch der Verlauf des 20. Kartoffelerntefestes im letzten August zu beurteilen. Seit Beginn dieser Veranstaltungsreihe konnten die Jübberder Kräfte dem Kinderschutzbund bereits 17.700 Euro als Spende zur Verfügung stellen.

In einer Neuwahl zum Atemschutzbeauftragten konnte Jens Lohmeyer die Stimmen der Kameradinnen und Kameraden auf sich vereinen. Für 40-Jahre aktive Dienstzeit in der Feuerwehr konnten an diesem Abend Gerhard Jelden und Enno Ennen geehrt werden. Bereits 50-Jahre ist Albert Meenken Mitglied der Feuerwehr.

Für den Johann Duis als Feuerwehrausschussvorsitzender und stellv. Bürgermeister war es eine besondere Ehre, seinen "Chef", Bürgermeister Enno Ennen zu ehren. Für einen Kameraden der Feuerwehr Jübberde war die Dienstzeit mit dieser Jahreshauptversammlung in der Einsatzabteilung zu Ende. Johann Duis, zufällig der Namensvetter des stellv. Bürgermeisters, wurde in die Altersabteilung überführt. Duis war nicht nur längere Zeit Ortsbrandmeister in Jübberde sondern auch Gemeindebrandmeister in Uplengen.

Bericht von Dominik Janßen / Bild von de Buhr