Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Hauptversammlung in Leer

Jens Winkelmann übernimmt die Führung der Feuerwehr



Leer - "Die Zeiten haben sich geändert und die Anforderungen an eine moderne Feuerwehr haben sich weiterentwickelt", mit diesem Worten begann am vergangenen Freitag der Bericht des Ortsbrandmeisters auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Leer.
Gerhard Raske betonte in seiner Einleitung, dass aus der Mannschaft von damals, die schwerpunktmäßig Brände löschte heute eine universelle Eingreiftruppe geworden ist. Dies konnten die Anwesenden Gäste auch an den im letzten Jahr gefahrenen Einsätzen sehen. 78 Mal war es ein Feuer, bzw. ein vermeintliches Feuer, welches den Einsatz der Wehr erforderlich machte. 77 Mal waren Hilfeleistungen der Grund für den Alarm.
In 54 Fällen war es eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Betrieb, einem Hotel, einem Krankenhaus oder einer Wohnanlage. Damit fielen zweidrittel aller Brandeinsätze auf die automatischen Feuermelder.

In seinem Jahresbericht ging Raske auf diversen Einsätzen näher ein, er berichte von schweren Unfällen und Bränden aber auch von skurrilen Einsätzen, wie einem Taxi welches am Bahnübergang Bremer Straße die Gleise mit der Straße verwechselt hatte. Raske betonte wie wichtig eine gute Ausbildung für den Einsatzerfolgt ist. "Steige Aus- und Weiterbildung ist eine besonders wichtige Grundlage der tagtäglichen Feuerwehrarbeit", mit diesem Worten leitete der Ortsbrandmeister zum Thema Ausbildung in seinem Jahresbericht über. An 24 Dienstabenden, diversen Freitagen und Samstag bildeten sich die Wehrmänner und Frauen weiter. In drei Fachgruppen wurden die Kräfte zudem in speziellen Gebieten besonders ausgebildet.

Insgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr Leer einen Mitgliederstand von 143. Davon leisten 68 Kameradinnen und Kameraden Dienst in der Einsatzabteilung. Die Jugendfeuerwehr ist mit 20 Jugendlichen eine starke Truppe. Noch stärker ist die Kinderfeuerwehr, 31 Mädchen und Jungen sind hier engagiert dabei. 19 Mitglieder zählt die Altersabteilung, fünf Personen sind Ehrenmitglieder der Feuerwehr Leer.

Neben Einsätzen und Ausbildung musste die Feuerwehr Leer im Berichtsjahr 2013 bei 94 Veranstaltungen eine Brandsicherheitswache stellen. Zehn Wachen auf dem Gallimarkt, 57 Wachen im Theater an der Blinke, 18 in der Ostfrieslandhalle, sieben an der BBS und zwei Wachen bei Feuerwerken am Hafen.

Der Schriftführer und ein Beisitzer im Kommando mussten neu gewählt werden. Beide Ämter galt es neu zu besetzten. Mit 50 Ja Stimmen und einer Enthaltung wählte die Wehr Alexander Beitelmann zum Nachfolger von Stefan Holz als Schriftführer. Nicht ganz so klar war die Wahl zum Beisitzer im Kommando. Hier waren zwei Wahlgänge notwendig, ehe Markus Schmidt sich gegen Lars Raske durchsetzten konnte. Der bisherige Amtsinhaber konnte wegen eines Wohnortwechsels nicht wieder antreten.

Abschied nehmen hieß es an diesem Abend für insgesamt fünf Kameradinnen und Kameraden. Sie wurden auf der Jahreshauptversammlung in die Altersabteilung verabschiedet. Für Luise Schmidt, Franz Sap, Rudolf Schmidt, Hans Appiß und Gerhard Raske geht es fortan etwas ruhiger zu. Sie brauchen nicht mehr aufspringen wenn der Melder Alarm schlägt. Mit der Verabschiedung der Fünf gab der stellv. Ortsbrandmeister Jens Winkelmann noch einmal ein Rückblick in die Feuerwehrlaufbahn jedes einzelnen. Durch den Wechsel in die Altersabteilung endete auch Gerhard Raskes Amtszeit als Ortsbrandmeister. Um einen Reibungslosen Wechsel an der Spitze der Wehr sicherzustellen hat die Wehr bereits vor vier Monaten die neue Führung gewählt. Jens Winkelmann ist der neue Ortsbrandmeister, ihm zur Seite steht fortan Uwe Kujawa als neuer Stellvertreter. Bürgermeister Wolfgang Kellner übergab beiden an diesem Abend ihre Ernennungsurkunden.

Bericht von Dominik Janßen / Bild von Frank Loger