Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Wettkampf der Rheiderländer Wehren

Bunde sicherte sich den Sieg, bei der Jugend gewann Weener


Bilder in der Galerie weiter unten

Weener - Am Freitagabend fand auf dem ehemaligen Bauhof in Weener am Marker Weg der Schnelligkeitswettkampf der Rheiderländer Feuerwehren statt. An den Start gingen insgesamt 10 Gruppen der Einsatzabteilungen und sechs Gruppen der Jugendfeuerwehren. Am Ende konnte sich die Feuerwehr Bunde mit einer Gesamtzeit von 60,30 Sekunden an die Spitze kämpfen. Die beste Jugendgruppe aus dem Rheiderland kommt mit einer Zeit von 78,25 Sekunden aus Weener. Pechvogel des Abend war die Gruppe der Feuerwehr Wymeer-Boen, kurz vor Erreichen der Eimerlinie platze den Helfern ein Schlauch. Das einbinden des Ersatzschlauches kostete Wertvolle Zeit.

Ziel der Übung war in kürzester Zeit einen Löschangriff aufzubauen. Nachdem Wasser mit einer Pumpe aus einem Becken zum Verteiler gefördert wurde, musste über drei Angriffsrohre jeweils ein Kanister von einem Stativ (Eimerlinie) gespritzt werden.

Wettkampfleiter war in diesem Jahr Bundes Gemeindebrandmeister Ingfried Battermann. Die Siegerehrung führte er dann aber zusammen mit Weeners Stadtbrandmeister Jörg Fisser durch. Auch Jemgums Gemeindebrandmeister Friedrich Schmidt war gekommen, sodass alle drei Gemeinden des Rheiderlands durch ihre Führungskräfte vertreten waren.

Bericht von Dominik Janßen