Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Wahl zum Brandabschnittsleiter Nord

Klaus Ihler wird ab 2014 Nachfolger von Dieter de Buhr


LK Leer - Im Brandabschnitt Nord des Landkreis Leer steht ein Führungswechsel an. Dieter de Buhr muss sein Amt als Brandschutzabschnittsleiter zum 31. Dezember 2013 niederlegen. De Buhr war fünf Jahre an der Spitze des Abschnitts Nord und über 20 Jahre des stellvertretende Abschnittsleiter, zudem die Städte und Gemeinden Borkum, Leer, Hesel, Jümme, Moormerland und Uplengen gehören. Nach Erreichen der Altersgrenze, die nach Brandschutzgesetz bei 63 Jahren liegt wird es nun Zeit einen Nachfolger zu suchen. Durch die Wahl im Juni, bleibt für Dieter de Buhr genügend Zeit seinen Nachfolger in das neue Amt einzuführen.

v.l. Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen, Rüdiger Reske, Klaus Ihler, BA Nord Dieter de Buhr, stv. Kreisbrandmeister Ralf Heykants, Kreisbrandmeister Theodor de Freese

Wahlberechtigt sind alle Orts-, Gemeinde- und Stadtbrandmeister der sechs Kommunen und 39 Feuerwehren im Brandabschnitt Nord. Um eine Wahl gewinnen zu können, war es nötig mehr als die Hälfte der möglichen Stimmen auf sich zu vereinen, sprich mit 23 Stimmen wäre eine Wahl gewonnen.

Aus den Reihen der anwesenden Führungskräfte waren zwei Namen zu hören. Kamerad Martin Schilling, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Holtland und Leiter der Technischen Einsatzleitung sowie Klaus Ihler, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Jheringsfehn, Kreissicherheitsbeauftragter und Zugführer des 1. Zuges der Kreisbereitschaft Nord waren die vorgeschlagenen Kandidaten.

Beide bestätigten Kreisbrandmeister Theodor de Freese, der an diesem Abend die Wahlleitung übernahm, dass sie eine mögliche Wahl zum Brandabschnittsleiter annehmen würden. Die Kandidaten hatten in einer kurzen Vorstellung die Möglichkeit sich selbst und eine mögliche Amtsführung vorzustellen.

Die Wahl fand dann, wie vom Brandschutzgesetz gefordert, geheim statt. Alle 42 Anwesenden gaben ihre Stimme ab. Die Auszählung nahmen dann die Wahlhelfer Arnold Eyhusen (Regierungsbrandmeister und Präsident des Feuerwehrverband Ostfriesland) und Thomas Stamm (Amtsleiter Ordnungs- und Straßenverkehrsamt des Landkreis Leer) vor.

Das Ergebnis im ersten Wahlgang war eindeutig. 28 stimmten für Klaus Ihler, für den Gegenkandidaten Martin Schillig votierten 14 Wahlberechtigte. Alle Stimmen waren gültig, es gab keine Enthaltungen.

Leers Erster Kreisrat Rüdiger Reske überbrachte die Grüße von Bernhard Bramlage und freute sich, dass die Wahl sehr eindeutig ausgefallen war und bereits im ersten Wahlgang ein Ergebnis erzielt werden konnte. Er gratulierte Klaus Ihler zu seinem neuen Amt, welches er ab dem 01.01.2014 antreten wird und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft. Auch Regierungsbrandmeister Eyhusen gratulierte und freut sich Klaus Ihler in der Zukunft auch im Vorstand des Feuerwehrverbandes Ostfriesland begrüßen zu dürfen.

Bericht von Dominik Janßen