Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Wymeer-Boen gewinnt den Pfingstpokal

Wie auch im Vorjahr konnte Wymeer-Boen sich den Sieg holen


Die Feuerwehren in Bunde suchten den Pfingstsieger (Bild: Archiv)

Bunde - Traditionell wie auch in den Jahren zuvor fand pünktlich zum Pfingstfest in der Gemeinde Bunde der Pfingstpokal statt. Drei Gruppen der Feuerwehren und eine Laiengruppe traten bei dem Wettkampf, der in diesem Jahr beim Feuerwehrhaus in Wymeer-Boen stattfand an.

Aus einem Wasserbecken musste mit Saugschläuchen und einer Pumpe Wasser entnommen werden. Die Pumpe fördert das Wasser dann bis zu einem Verteiler von dem insgesamt drei Rohre abgehen. Die jeweiligen Trupps am Strahlrohr mussten dann einen Kanister von einem Stativ abschießen, die sogenannte Eimerlinie. Vom Start der Übung bis zum Fallen des letzten Kanisters wird die Zeit genommen. Alle Gruppe starteten zweimal. Jede Gruppe startete zweimal, aus den Zeiten beider Läufe wurde der Mittelwert als Endzeit gesetzt.

Die einzige Laiengruppe, bestehend aus den Frauen der Feuerwehr Bunde, war mit einer Zeit von 69,2 Sekunden sogar schneller als die Drittplatzierten der Feuerwehrgruppen.

Bei den Wettkampfgruppen der Freiwilligen Feuerwehren erkämpfte sich die Mannschaft aus Wymeer-Boen mit einer Durchschnittszeit von 64,48 Sekunden Platz eins. Silber ging mit 65,57 Sekunden an die Gruppe aus Bunde. Die Wehr aus Bunderhee belegte mit einer Zeit von 85,79 Sekunden Platz drei.



Bericht von Dominik Janßen