Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Kreisfeuerwehrverbandsfest 2013

Delegiertentagung und Festumzug am Sonntag in Burlage


mehr Bilder in der Galerie weiter unten

Burlage - Mit Musik der Musikzüge der Feuerwehren Loga und Collinghorst eröffnete der Kreisfeuerwehrverbandvorsitzende Theodor de Freese am Sonntagmorgen die 62. Delegiertentagung des Kreisfeuerwehrverband Leer. Zu der Veranstaltung, die im Festzelt in Burlage stattfand, waren 178 Delegierte aus den Gemeinden im Landkreis Leer gekommen. Zudem waren viele Funktionär, ehemalige Funktionsträger und Gäste aus Politik und Verwaltung anwesend.

Bürgermeister Geert Müller von der gastgebenden Gemeinde Rhauderfehn richtete ein paar Grußworte an du die Anwesenden. Er betonte aber, gerade nach der Berichterstattung der letzten Wochen, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehren in der Gemeinde ist und das nicht an den Wehren in Rhauderfehn gerüttelt wird.

Im Jahresbericht des Verbandsvorsitzenden berichtete Theodor de Freese von Neuerungen die den Feuerwehren in Niedersachsen mit der neuen Landesregierung entgegenkommen. Die erste Änderung wurde bereits vollzogen, die Feuerwehren sind nicht mehr der Polizeidirektion unterstellt.

De Freese stellte zudem fest das die Mitgliederzahlen im letzten Jahr stabil geblieben sind. Es gab einen Rückgang von 5 Kameraden. Den Rückgang um 12 Kameraden bei der Jugendfeuerwehr kann durch die vier Kinderfeuerwehren im Landkreis aufgefangen werden, so der Vorsitzende. Die Kinderfeuerwehren werden beitragsfrei als Mitglied im Kreisfeuerwehrverband Leer aufgenommen.

Im weiteren Bericht sprach de Freese noch die Arbeit von verschiedenen Sparten der Kreisfeuerwehrarbeit an. Abschließend danke er allen Kameradinnen und Kameraden, den Kommunen, anderen Organisationen und Dienststellen für die tolle geleistete Arbeit und Zusammenarbeit.

Im Kreisfeuerwehrverband Leer waren die Perioden einiger Posten abgelaufen, zudem stand die Wahl zum Stellvertretenden Verbandsvorsitzenden an. Die Delegierten auf der Versammlung wählten Ralf Heykants einstimmig in dieses Amt. Ebenfalls einstimmig wurden Jan Hilbrands und Holger Bleicher als Mitglieder des Vorstands wiedergewählt. Johann Waten wurde als Schriftführer wiedergewählt.

Ein weiteres Mal galt es die Stimmkarte zu heben um eine Änderung in der Satzung zu beschließen. Die Kreisfrauensprecherin, Tanja de Freese, hatte den Antrag gestellt, dass zukünftig auch die Frauenbeauftrage im Vorstand vertreten ist. Im Landesfeuerwehrverband und auch im Ostfriesischen Feuerwehrverband ist dies bereits Teil der Satzung. Der Vorstand befand den Antrag für Sinnvoll und schlug ihn deswegen der Mitgliederversammlung vor. Einstimmig wurde auch hier die Entscheidung für die Satzungsänderung getroffen.

Als Delerierte für die Landesverbandstagung im kommenden Jahr wurden Michael Mombeck (Borkum), Lothar Müller (Jümme) und Uwe Wagner (Ostrhauderfehn) bestimmt. Für die Sitzung des Ostfriesischen Feuerwehrverbandes wurden ebenfalls die Delegierten aus den Gemeinden benannt. Für den Landkreis Leer werden Remon Hafermann (Jümme), Uwe Röttmann (Bunde), Jan Hilbrands (Jemgum), Karsten Leerhoff (Moormerland), Lars Lauscher (Hesel), Heinrich Poppinga (Borkum), Jens Winkelmann (Leer), Egon Erdmann (Uplengen), Heino Veenekamp (Westoverledingen) und Andreas Erbo (Ostrhauderfehn) teilnehmen.

Im nächsten Tagesordnungspunkt standen Beförderungen und Ehrungen auf dem Plan. Insgesamt konnten sieben Kameraden vom Kreisbrandmeister Theodor de Freese in einen neuen Dienstgrad befördert werden. Frank Ibbelings wurde zum Hauptlöschmeister, Ewald Sprengel, Wilhelm Heijen und Bernd Grünefeld zum Brandmeister, Heino Veenekamp und Heinrich Poppinga zum Hauptbrandmeister und Jörg Fisser von der Feuerwehr Weener zum Ersten Hauptbrandmeister befördert.

Dem Regierungsbrandmeister oblag die schönste Aufgabe des Tages, er durfte Kameraden für ihre Leistung im Feuerlöschwesen auszeichnen. Mit der Ehrennadel des Feuerwehrverbandes Ostfriesland wurde Gerhard Tjebben von der Feuerwehr Burlage geehrt, die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze durfte Eyhusen Joachim Harders von der Feuerwehr Folmhusen anheften. Die Ehrennadel in Silber erhielten Peter Weerts von der Feuerwehr Detern-Stickhausen-Velde, Hellwig Franzen aus Bühren und Gert Kuiper von der Feuerwehr Hatzum. Das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber nahmen Uwe Wagner aus Ostrhauderfehn und Gerhard Dekker von der Feuerwehr Weenermoor vom Regiergungsbrandmeister Arnold Eyhusen entgegen.

Vom Landkreis Leer und vom Landrat Bernhard Bramlage überbrachte der erste Kreisrat, Rüdiger Reske die Besten Grüße. Reske konnte den anwesenden Berichten, dass der Landkreis nun eine Plattform, die der Kreisausbildung zum Abseilen dienen soll beschafft wird. Zudem hat der Kreis einen neuen Einsatzleitwagen vom Typ ELW 2 auf den Weg gebracht, eine Umrüstung des vorhandenen Fahrzeugs auf die neuen Anforderungen im Digitalfunk würde sich nicht lohnen. Der neue Rüstwagen, der bereits bestellt ist, soll zum Ende des Jahres in der Fahrzeughalle an der FTZ stehen.

Nach ein paar Worten von Herrn Dirks, als Vertreter der Ostfriesischen Brandkasse konnte de Freese den letzten Tagesordnungspunkt beginnen. Hier ging es unter anderem um die Kreisfeste der kommenden Jahre. Im Jahr 2014 richtet die Feuerwehr Flachsmeer das Fest vom 20. - 23. Juni das Kreisfeuerwehrverbandsfest aus. Für 2015 wurde Hatshausen als Ausrichter beschlossen, dass Fest findet dann vom 10. - 13. Juli statt.

Im Anschluss an die Delegiertentagung fand ein großer Festumzug durch die Straßen von Burlage statt.



Bericht von Dominik Janßen