Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Seit 25 Jahren als Ehrenbeamter aktiv

Berthold Bleicher für langjähriges Engagement geehrt


Seit 25 Jahren steht Brandmeister Berthold Bleicher im Status eines Ehrenbeamten der Gemeinde Westoverledingen. Dafür wurde er nun durch Gemeindebrandmeister Holger Bleicher, Bürgermeister Eberhard Lüpkes und dem ersten Gemeinderat Rolf Hüser geehrt.


v.l. stv. Gemeindebrandmeister Heino Veenekamp, 1. Gemeinderat Rolf Hüser, Gemeindebrandmeister Holger Bleicher, Berthold Bleicher, Bürgermeister Eberhard Lüpkes, OrtsBM Andre Feldkamp

Folmhusen - Im August 1988 übernahm der damals 27-jährige Berthold Bleicher die Verantwortung als Ortsbrandmeister in Folmhusen. Gemeindebrandmeister Holger Bleicher lobte ausdrücklich das Engagement und die Verlässlichkeit des Geehrten. "In den Jahren unter seiner Führung ist die Feuerwehr in Folmhusen zu der schlagkräftigen Einheit geworden, die sie heute ist," bekräftigt der oberste Brandschützer der Gemeinde. Er bezieht sich dabei unter anderem auf die Erfolge der Leistungswettbewerbsgruppe sowie die fundierte Ausbildung des Nachwuchses in der Jugendfeuerwehr Folmhusen.

Als eines der Gründungsmitglieder trat Berthold Bleicher im Jahr 1972 im Alter von 11 Jahren der Jugendfeuerwehr Folmhusen bei.

Nach vier Amtszeiten, also 24 Jahren, übergab Bleicher die Wehrführung 2012 an seine Nachfolger und heutigen Ortsbrandmeister Andre Feldkamp. Damit zog sich Bleicher jedoch nicht gänzlich aus der Feuerwehrführung zurück, sondern steht seinem Nachfolger derzeit als Stellvertreter mit Rat und Tat zur Seite. Für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit als Führungskraft in der Feuerwehr, wurde Bleicher 2002 mit dem Deutschen- Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Westoverledingens Bürgermeister Eberhard Lüpkes bedankte sich von Herzen für das langjährige Engagement Bleichers und führte die jüngsten Einsätze zur Beseitigung der Sturmschäden als Beispiel der Notwendigkeit und der Leistungsfähigkeit der Feuerwehren auf. Diese Leistungsfähigkeit gehe zu einem großen Teil auch auf die Arbeit der Wehrführung zurück, so Lüpkes. Einer verantwortungsvollen und zeitintensiven Aufgabe, die Berthold Bleicher seit nunmehr über 40 Jahre ehrenamtlich im Auftrag der Gemeinde übernommen hat.

Bericht und Bild von Hanno Viertel