Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren 2012

Bericht von Dominik Janßen


Auf dem Pastorenkamp in Leer traten am Samstag 23 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Leer in 24 Gruppen an um ihr Feuerwehrtechnischen können unter Beweis zu stellen. Die Besten sechs qualifizierten sich zudem für den Bezirksentscheid im kommenden Jahr. Die beste Jugendfeuerwehr kam in diesem Jahr aus Warsingsfehn.


LK Leer - Einmal im Jahr haben alle Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer die Chance ihr können unter Beweis zustellen. Beim Bundeswettbewerb auf der Sportanlage am Pastorenkamp in Leer suchten 24 Gruppen den Kreissieger und die besten sechs Feuerwehren die im kommenden Jahr den Landkreis Leer auf dem Bezirkswettkampf vertreten. Die Mädchen und Jungen lieferten sich einen fairen und spannenden Wettbewerb, der für jede Gruppe aus zwei einzelnen Teilen bestand.
Im sogenannten A-Teil musste ein Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer aufgebaut werden. Dabei mussten einige Hindernisse, wie Leiterwand oder Tunnel passiert werden. Zwei Trupps mussten im Anschluss noch Knoten und Stiche an einem Gestell anlegen. Ziel war es die Übung in möglichst kurzer Zeit fehlerfrei zu absolvieren. Die Schläuche bleiben bei dem Jugendfeuerwehr jedoch trocken.
Im B-Teil, ging es um einen 400m Staffellauf, in dem unter anderem in Sekundenschnelle ein Feuerwehrschlauch zusammengerollt, eine Leine ausgeworfen, ein Strahlrohr mit einem Schlauch zusammen gekuppelt und Teile der persönlichen Schutzkleidung angelegt werden mussten.
Um diesen Wettbewerb möglichst gerecht für alle werten zu können spielt in das Durchschnittsalter der Gruppe mit in die Punktevergabe ein. Denn die Teilnehmer können zwischen 10 und 18 Jahren alt sein.
Bei der anschließenden Siegerehrung freute sich Landrat Bernhard Bramlage darüber, dass so viele Gruppe an den Start gegangen waren. Er hob auch noch einmal deutlich hevor wie wichtig die Arbeit der Jugendfeuerwehren ist. Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen freute sich zudem über die guten Bedingungen durch das Wetter an diesem Samstagnachmittag. Der Kreissieger kam in diesem Jahr, wie auch im Vorjahr, aus der Gemeinde Moormerland. Die Jugendfeuerwehr Warsingsfehn gewann mit 1394 Punkten, vor der Gruppe aus Veenhusen mit 1382 Punkten und Vellage mit 1381 Punkten. Weiter gekommen sind auch noch die Gruppen aus Neukamperfehn, Jheringsfehn und die Gruppe 1 der Jugendfeuerwehr Folmhusen.