Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Jugendfeuerwehr Folmhusen feiert
40-jähriges Bestehen

Ehrung für vier Kameraden der ersten Stunde


Folmhusen - Auf 40 Jahre erfolgreiche Nachwuchsförderung konnte nun die Feuerwehr Folmhusen zurückblicken. Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung präsentierte Ortsbrandmeister Andre Feldkamp anhand einer anschaulichen Bilddokumentation die Höhepunkte und Aktivitäten aus 40 Jahren Jugendarbeit. Anlass der Gründung, so der Ortsbrandmeister, war die nach einem größeren Einsatz erlangte Erkenntnis, dass es ohne Nachwuchsförderung künftig zu personellen Engpässen kommen werde. Somit kam am 01. Dezember 1972 die neu gegründete Jugendabteilung der Feuerwehr Folmhusen erstmals zusammen. Neben der Teilnahme an Freizeitaktivitäten wie Zeltlagern oder Umweltschutztagen werden die derzeit 13 Jungen und 5 Mädchen an wöchentlichen Dienstabenden auf die künftige Arbeit in der Einsatzabteilung der Feuerwehr vorbereitet. Viele Wettbewerbe unter den Jugendfeuerwehren fördern stetig die Zusammenarbeit und Kameradschaft sowie die Fertigkeiten rund um das Löschwesen. Feldkamp dankte allen Ausbildern und Förderern, welche die Arbeit der Jugendfeuerwehr erst möglich machen. Besonderen Dank sprach er Berthold Funk aus, welcher die Geschicke der Gruppe seit 22 Jahren als Jugendwart leitet und somit zu den dienstältesten Jugendwarten des Landkreises zählt.


Als erster Gratulant fand Kreisbrandmeister Theodor de Freese lobende Worte für die Arbeit der Wehr. Er hob hervor, dass in der Feuerwehr Folmhusen auch Jugendliche aus den Ortschaften Ihrhove, Breinermoor, Grotegaste und Esklum ausgebildet werden und die Wehr daher großen Anteil an der Nachwuchsarbeit der Gemeinde hat. „Viele Jugendliche,“ so de Freese, „werden mit dieser sinnvollen Beschäftigung an Kameradschaft und den ehrenamtlichen Dienst am Nächsten herangeführt.“
Der Kreisbrandmeister ehrte im Anschluss vier Kameraden für 40 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Oberlöschmeister Hans Georg Groen (Mitglied der Altersabteilung), Brandmeister Berthold Bleicher (24 Jahre als Ortsbrandmeister tätig) sowie die ersten Hauptfeuerwehrmänner Heinz Dieter Schmidt und Theodor Groeneveld sind vor 40 Jahren als erste Mitglieder in die noch junge Jugendfeuerwehr eingetreten und verrichten seither ihren Dienst in der Feuerwehr Folmhusen. „Ihr wartet nicht, bis andere kommen und helfen. Ihr kommt und helft, während andere warten,“ brachte es der Kreisbrandmeister auf den Punkt.

Ortsbrandmeister Feldkamp überreichte den geehrten Kameraden ein gemeinsames Präsent der Gemeinde Westoverledingen und der Wehr und dankte auch den Angehörigen der Einsatzkräfte. Es sei nicht selbstverständlich, dass ein Ehepartner die vielen Stunden im Dienst der Feuerwehr akzeptiert.
Den Glückwünschen zum Bestehen der Jugendfeuerwehr sowie den Jubilaren schlossen sich auch Gemeindebrandmeister Holger Bleicher, Gemeindebürgermeister Eberhard Lüppkes und Ortsbürgermeisterin Bärbel Bleicher Dust an. Sie hoben nochmals die außergewöhnlichen Leistungen Berthold Funks hervor. „22 Jahre neben dem Beruf auch noch für die Ausbildung und Betreuung einer Gruppe Jugendlicher zu leiten, dass sei schon eine ganz besondere Leistung,“ betonte Lüppkes.

Nach Beendigung des offiziellen Protokolls fanden derzeitige und ehemalige Mitglieder der Jugendfeuerwehr Gelegenheit, sich über die „alten Tage“ und die Änderungen in 40 Jahren Jugendarbeit auszutauschen. In einem Waren sich jedoch alle einig, „Spaß machte es früher genauso wie heute.“

Text von Hanno Viertel (GemPW WOL)