Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Eimerfestspiele 2012 in Leer
Nüttermoor ist Stadtmeister

Bericht von Dominik Janßen


Stadt Leer - Einmal im Jahr kommen alle Feuerwehren der Stadt Leer zu ihren traditionellen Eimerfestspielen am Feuerwehrhaus Leer zusammen. Für die Mitglieder in den Einsatzabteilungen der sechs Ortsfeuerwehren heißt es dann Kräftemessen und Kameradschaft pflegen. Immer im Wechsel ist eine Wehr für die Ausrichtung zuständig.
Bei den Eimerfestspielen nach alter Art, denn diesen Wettkampf gibt es in dieser Form offiziell nicht mehr, ist das Ziel in möglichst kurzer Zeit einen kompletten Löschangriff aufzubauen.


Nach dem Aufbau der Wasserversorgung geht es mit drei Trupps nach Vorne an die Strahlrohre, hier die Feuerwehr Loga. (zum vergößern auf das Bild klicken)

Hierzu müssen zunächst Saugschläuche aneinander gekuppelt und in ein Becken mit Wasser geworfen werden. Der Maschinist pumpt dann mit einer Tragkraftspritze das Wasser aus dem Bassin bis zu einem Verteiler. Von dort aus teilt sich der Angriff auf drei Trupps und auf. Jeder Trupp muss zwei weitere Schläuche legen und dann mit dem Strahlrohr einen Kanister von einem Podest schießen.

Am Ende hatte die Gruppe der Feuerwehr Nüttermoor die beste Zeit und die wenigsten Fehlerpunkte. Die Kameraden holten damit den Wanderpokal für ein Jahr nach Nüttermoor. Zweiter wurde Bingum, Platz drei ging an die Feuerwehr Leer. Kurzfristig abgesagt hatte die Gruppe aus Logabirum, sodass in diesem Jahr nur fünf Wehren an den Start gingen.
Anstatt Pokale für alle Gruppen zu vergeben, hatte sich das Stadtkommando in diesem Jahr entschlossen jeder Feuerwehr einen kleinen Grillgutschein zu spendieren.