Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Eimerfestspiele in Hesel

Bericht von Dominik Janßen


In einem Schnelligkeitswettbewerb nach "alter Art" den sogenanten Eimerfestspielen traten in Hesel 13 Feuerwehr- und 3 Laiengruppen gegeneinander an. Die Feuerwehr Bagband und das Team Eben Eser konnten sich den Sieg sichern.

Ziel war bei den Feuerwehrgruppen wie auch bei den Laien die Eimer vom Stativ zu spritzen.[Bilder: Frank Loger]

Weener - Am Freitagabend trafen sich 13 Feuerwehr- und 3 Laiengruppen zu einer Schnelligkeitsübung in Hesel. Bei den mitlerweile schon traditionellen Eimerfestspielen handelt es sich um einen Schnelligkeitswettbewerb nach "alter Art". Ziel dieser Übung ist es in möglichst kurzer Zeit einen Löschangriff mit drei Rohren aufzubauen.
Die Wasserentnahmestelle, angenommen bei dieser Übung ein offenes Gewässer, wird dabei von einer großen Tonne übernommen. Das Wasser wird dann über eine Pumpe in Richtung des Verteilers gefördert. Von dort gehen der Angriffstrupp, der Wassertrupp und der Schlauchtrupp jeweils mit einer Leitung in Richtung Eimerlinie. Hier müssen dann Kanister von einem Stativ gespritzt werden. Sind alle Kanister gefallen ist die Übung beendet und die Zeit wird gestoppt. Sieger ist die Gruppe mit der kürzesten Zeit und den wenigsten Fehlern.

Bei den Laiengruppen siegte in dieser Jahr das Team Eben-Eser mit 444,23 Punkten. Bei den Feuerwehren hatte die Gruppe aus Bagband (Gemeinde Großefehn, LK Aurich) mit 1,9 Punkten Unterschied zum Zweitplatzierten Groß- und Kleinodendorf die Nase am Ende vorn.


Bilder von Frank Loger


Zum vergrößern der Bilder auf die Vorschau klicken.