Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Neues & Berichte von der Kreisfeuerwehr Leer Artikel & Berichte aus der Tagespresse
Öffentlichkeitsarbeit

zurück zur Startseite

bitcoin mining

Schnelligkeitswettbewerb in Weener

Bericht von Dominik Janßen


In einem Schnelligkeitswettbewerb nach "alter Art" traten am Freitagabend in Weener 6 Gruppen der Jugendfeuerwehr und 10 aktive Gruppen gegeneinander an. Am Ende hießen die Sieger Weener und Holtgaste

Auch bei den Jugendlichen war das Ziel die Kanister (Eimer) vom stativ zu spritzen [Bilder: Joachim Rand]

Weener - Am Freitagabend trafen sich 6 Jugendfeuerwehren aus der Stadt Weener und der Gemeinde Jemgum, sowie 10 Gruppen von Feuerwehren aus dem Rheiderland zu einer Schnelligkeitsübung in Weener. Ziel dieser Übung, die nach alter Art, ausgetragen wird ist es in möglichst kurzer Zeit einen Löschangriff mit drei Rohren aufzubauen.
Die Wasserentnahmestelle, angenommen bei dieser Übung ein offenes Gewässer, wird dabei von eine Bassin übernommen. Das Wasser wird dann über eine Pumpe in Richtung des Verteilers gefördert. Von dort gehen dann der Angriffstrupp, der Wassertrupp und der Schlauchtrupp jeweils mit einer Leitung in richtung Eimerlinie. Hier müssen dann Kanister von einem Stativ "gelöscht werden". Sind alle Kanister gefallen ist die Übung beendet und die Zeit wird gestoppt. Sieger ist die Gruppe mit der kürzesten Zeit und den wenigsten Fehlern.

Bei der Jugendfeuerwehr siegte in dieser Jahr der Gastgeber Weener mit einer Zeit von 66,25 sek vor der Gruppe aus Holthusen. Bei den aktiven hatte die Gruppe aus Holtgaste (Gemeinde Jemgum) mit fast 9 Sekunden Zeitunterschied zum Zweitplatzierten Diele die Nase am Ende vorn.


Bilder von Joachim Rand