Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Auto brennt in Leer
Reithalle wurde beschädigt

Bericht von Dominik Janßen


Bei dem Brand eines Opel Zafiras im Leeraner Industriegebiet "Am Emsdeich" wurde durch die Hitze des Feuers die Reithalle gegenüber vom VW Autohaus in Mitleidenschaft gezogen

Leer - Am Dienstagnachmittag ging in der Feuerwehr und Rettungsleitstelle ein Notruf eines Opel Fahrers ein. Er war mit seinem Leihwagen gerade "Am Emsdeich" in Leer unterwegs gewesen, als er plötzlich dunklen Rauch aus dem Motorraum des Zafiras bemerkte. Er stellte den Wagen am Straßenrand ab und wählte dann die 112. Die Leitstelle alarmierte umgehend die Leeraner Feuerwehr, die mit dem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Mannschaftswagen (intern als Vorrausfahrzeug genutzt) ausrückte. Beim Eintreffen stand bereits der Gesamte Wagen in Flammen. Wegen der enormen Hitzeentwicklung hatten sich die Fenster der Reithalle, neben dem der Wagen abgestellt wurde, bereits verformt. Ein Trupp unter Atemschutz begann sofort mit den Löscharbeiten. Durch das neue Fahrzeug war ein direkter Schaumangriff mit Löschmitteln aus dem Fahrzeugtanks möglich. Ein weiterer Trupp begab sich mit einer Wärmebildkamera ins innere der Reithalle um dort die Temperaturen zu kontrollieren. Im Bereich der Fenster war diese erhöht, sodass der Einsatzleiter entschied die Fenster von außen mit Wasser zu kühlen. Das brennende Auto war schnell abgelöscht, bis auf die zwei Reifen und der Karosse blieb jedoch nicht viel über. Der Fahrer hatte seine Sachen zuvor noch aus dem Wagen retten können. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz der Feuerwehr dann beendet und die 10 Einsatzkräfte rückten wieder ein.


Zum vergrößern der Bilder, die Vorschau anklicken


























Bilder von Bodo Wolters